Sinco Steinperle

Auf die Merkliste
Auf die Merkliste

Beschreibung

ProduktinformationSicherheitsdatenblatt

Holz & Stein Versiegelung.
Die Versiegelung ist ölabweisend, schmutzabweisend und hat eine imprägnierende Wirkung.

  • Sinco SteinPerle dringt in die Oberfläche ein und verringert die Saugfähigkeit des Materials. Wasser, Fette, Rotwein, Kaffee und anderen Verschmutzungen bleiben auf der Oberfläche stehen. So können sie leicht abgewischt oder abgespült werden. Die Standzeit der Flecken hängt vom Untergrund und von der aufgenommenen Produktmenge ab. Das Produkt ist wasserdampfdurchlässig und verarbeitungsfertig.
  • Sinco SteinPerle hat einen  zusätzlichen Farbvertiefer, der hier zur Anwendung kommt. Dieser Farbvertiefer verstärkt die Farbstruktur der Oberfläche.
  • Sinco SteinPerle hat eine Haltbarkeit von ca. 5-6 Jahren und die Ergiebigkeit ist stark abhängig von der Saugfähigkeit der zu behandelnden Oberfläche.

Einige Beispiele:

  • Beton:   0,25 – 0,5 l/m²
  • Putz:   0,5 – 1,0 l/m²
  • Kalksandstein: 0,4 – 0,7 l/m²
  • Ziegelmauer:  0,4 – 2,0 l/m²
  • Gasbeton:  0,5 – 2,0 l/m²
  • Zementfaserplatten: 0,1 – 0,3 l/m²
  • Naturstein:  0,05 – 3,0 l/m²
Beim zweiten Auftrag ist der Verbrauch zu halbieren.
Anwendungsgebiete:
Saugfähige Oberflächen, wie Terrakotta, Granit, Schiefer, Kalkstein, Marmor, Naturstein, Betonwerkstein, Klinker, Fliesen, polierter Naturstein, Holz u. v. m.
Anwendung:
Die zu behandelnde Oberfläche muss gut von Verunreinigungen gereinigt werden. Dazu empfehlen wir, die Oberfläche mit unserem Algen- und Moosentferner / Steinreiniger zu behandeln, damit eine optimale Aufnahmefähigkeit der Versiegelung gewährleistet werden kann. Vor der Verarbeitung Wärmequellen, wie Heiz-körper, Fußbodenheizung, etc., ausschalten.
Wir empfehlen vor Ausführung eine Versuchsfläche anzulegen, um den Mengenverbrauch zu ermitteln und zudem die Wirkung des Produkts zu testen. Die Temperatur der zu behandelnde Oberfläche sollte zwischen 10°C und 25°C liegen. Die Flüssigkeit mit einem Pinsel, Rolle oder Lammfellwischer aufgetragen. Bei großen Flächen empfiehlt sich das Sprühverfahren. Bei saugfähigem Untergrund ist der Vorgang nach 10 Min. zu wiederholen. Das Produkt muss vollständig in die Oberfläche einziehen. Bei polierten Flächen den Überschuss rückstandsfrei mit einem trockenen Tuch abwischen und kein Material an der Oberfläche antrocknen lassen. Bei größeren Flächen überschüssiges Produkt mit einem Gummischieber abziehen und mit einer Maschine oder einem weichen Pad nachpolieren. Vor Beginn der Trocknung evtl. erneut auftragen und abziehen. Alle Flächen auf gleichmäßiges Aussehen kontrollieren. Wenn Unebenheiten auftreten, dann sofort die Flüssigkeit erneut auftragen bzw. nacharbeiten. Manche Steinarten können ungleichmäßig saugen und wolkig werden. Die Oberfläche ist nach ca. 2 – 3 Stunden trocken. Eine vollständige Aushärtung erfolgt erst nach 24 – 36 Stunden. In dieser Zeit die behandelte Oberfläche vor Wasser und Flecken schützen.